Zucht von Angus-Rindern –

Niedrige Produktionskosten dank Weidemast bei sehr guter Fleischqualität

 

Unser Angus-System ist auf die Kooperation mit Partnerbetrieben ausgerichtet. Wir nutzen daher sehr stark die Kompetenz unserer Partnerbetriebe bei der Mutterkuhhaltung und Ausmast. Züchtern bietet die Rasse viele Vorteile: Die robusten und pflegeleichten Angus-Rinder haben bei extensiver Weidewirtschaft ohne Zufütterung von Kraftfutter einen guten Fleischansatz bei einem niedrigem Karkassengewicht. Diese Eigenschaften sind ein klarer Wettbewerbsvorteil in einer Zeit, wo ein gutes Management, niedrige Produktionskosten und hohe Produktqualität über den Erfolg einer Rinderzucht entscheiden.

 

Günstige Weidemast – Aus Gras wird Beef

 

Fleisch aus Weidemast entspricht den Ansprüchen des modernen Konsumenten; und Angus-Rinder eignen sich ideal für die Weidemast. Die robusten Angus-Rinder sind sehr pflegeleicht und zeigen eine optimale Raufutterverwertung. Als Züchter kann man die kostenintensive Zufütterung von Kraftfutter reduzieren. Die Weidemast lässt sich einfach managen und bringt eine spürbare Kostenersparnis gegenüber der herkömmlichen Stallhaltung.

 

Standortangepasste und marktkonforme Genetik

 

Für eine wirtschaftliche Mutterkuhhaltung in Reinzucht und Produktionsherden ist neben einer ausgefeilten Produktionstechnik eine standortangepasste und marktkonforme Genetik unverzichtbar. Um die Leistungssicherheit zu garantieren, liegt unser Augenmerk auf durchgezüchteten Kuhfamilien. Als Selektionsbasis steht der weltweite Genpool der Rasse Aberdeen Angus zur Verfügung. Für alle Produktionsstufen stellen wir Ihnen unser Angus-Know-how zur Verfügung.

 

Verlagerung der Produktion nach Osteuropa

 

Ob Ungarn, Rumänien oder die Ukraine – die Länder Osteuropas bieten ein hervorragendes Potenzial für die Zucht von Qualitätsrindern. In vielen Ländern gibt es einen hohen Anteil von Grünland an der Agrarfläche, die Landpreise sind verglichen mit Westeuropa günstig und ebenso wie die durchschnittlichen Lohnkosten. Diese günstigen Voraussetzungen führen zu einer zunehmenden Verlagerung der Tierproduktion in diese Länder. Die ANGUS Group hat diese Entwicklung frühzeitig erkannt und ein Kontaktnetzwerk zu Produzenten in verschiedenen Ländern aufgebaut.

 

 

Überblick über das Angus-Zuchtprogramm

 

Eigenschaften der Rasse Angus

 

  • Fellfarbe: rot oder schwarz.
  • Hornlose Rinderrasse.
  • Gute Milchproduktion ermöglicht eine schnelle
    Gewichtzunahme der Kälber.
  • Frühreif: Alter bei der ersten Deckung 14-15 Monate (bei min. 350 kg).
  • Alter bei der ersten Kalbung 24-27 Monate.
  • Fruchtbar: 1 Kalb pro Jahr bei einer Tragezeit von 9 Monaten.
  • Leichtkalbigkeit.
  • Absetzen der Kälber nach 8-10 Monaten.
  • Hohe durchschnittliche Tageszunahme durch extensive
    Fütterung von 1000–1300g.
  • Gewicht: Bullen: 800-1000 kg / Kühe: 550–700 kg

 

Robuste und pflegeleichte Tiere – unser gemeinsames Ziel

 

  • Sehr robust und anpassungsfähig an Umweltbedingungen
    von -40°C bis +40°C
  • Mittelrahmige, harmonische und ausgeglichene Typen
    (energy-smart-cattle)
  • Fruchtbare, pflegeleichte Kühe mit hoher Milchleistung
    (easy-handling-cow)
  • Frühes Erstkalbealter und lange Nutzungsdauer
  • Sehr gute Mast- und Schlachtleistung