ANGUS-Zuchtprinzipien –

Wirtschaftliche Haltung und Top-Genetik

 

Die Zucht von Angus-Rindern ist Kernbestandteil unseres Angus-Systems. Dabei verzahnen wir uns sehr eng mit Partnerbetrieben, um die Produktion so wirtschaftlich wie möglich zu gestalten. Bei der Zucht orientieren wir uns an etablierten Prinzipien vergleichbarer Systeme in Schottland oder Irland, wo die Angus-Zucht ihren Ursprung und eine lange Tradition hat.

 

Unsere Zuchtziele

 

  • Mittelrahmige, leichtfuttrige Typen (energy-smart-cattle)
  • Fruchtbare Kühe mit hoher Milchleistung
  • Fitness und Vitalität von Kuh und Kalb
  • Pflegeleichte Kühe (Klauen, Charakter) – easy-handling-cow
  • Absetzen, wenn das Kalb mindestens 50 % vom Lebendgewicht der Mutter erreicht hat

 

Herausragende Ergebnisse für uns und unsere Kunden

 

Genau wie dort möchten wir gesunde und fruchtbare Tiere züchten, die ein schnelles Wachstum zeigen sowie über exzellente Schlachtkörper und Fruchtbarkeitseigenschaften verfügen. Die Rinder müssen herausragende Ergebnisse für uns und unsere Kunden bringen und einen Premium-Preis auf dem Markt erzielen können.

 

Sorgfältige Auswahl der Genetik

 

Für die wirtschaftliche Mutterkuhhaltung in Reinzucht und Produktionsherden ist neben einer ausgefeilten Produktionstechnik auch eine standortangepasste und marktkonforme Genetik unverzichtbar. Um die Leistungssicherheit zu garantieren, liegt unser Augenmerk auf durchgezüchteten Kuhfamilien mit guter Gewichtszunahme, hoher Fruchtbarkeit und Leichtkalbigkeit.

 

Zugriff auf weltweiten Genpool

 

Als Selektionsbasis steht der weltweite Genpool der Rasse Aberdeen Angus zur Verfügung. Wir als ANGUS Group haben Zugriff auf ausgewählte Reproduktionsbullen mit Top-Genetik, wir bieten Unterstützung bei künstlicher Befruchtung und Embryotransfer.